Auszeichnungen

Wir sind stolz auf unser Ausbildungsprogramm und unsere hervorragenden Auszubildenden. Hier finden Sie einige Auszeichnungen, über die wir uns in letzter Zeit freuen durften:

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT gehört zu Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben. Das ergab eine Studie im Auftrag von Deutschland Test und des Wirtschaftsmagazins Focus Money.

TenneT auf Platz 1 der beliebtesten Ausbildungsbetriebe Deutschlands 2016

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform www.kununu.com hat am 11.08.2016 die beliebtesten Ausbildungsbetriebe Deutschlands ausgezeichnet.
"Neben dem demografischen Wandel ist der Fachkräftemangel eine der größten Herausforderungen für die deutsche Wirtschaft. Laut Bildungsbericht blieben im vergangenen Jahr über 50.000 Lehrstellen unbesetzt. Eine aktuelle Auswertung von Europas größter Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu zeigt, was sich Azubis von den Unternehmen wünschen – und welche Unternehmen bei den jungen Talenten am beliebtesten sind."
Mit 4,69 Punkten (Stand 31.07.2016) bei einer möglichen Höchstpunktzahl von 5 Punkten erreichte die TenneT TSO GmbH einen ausgezeichneten 1. Platz.
Die Pressemitteilung von Kununu finden Sie hier: Die deutschen Unternehmen im großen Azubi-Check.

TenneT als "Best Place to Learn" ausgezeichnet

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT wurde kürzlich erst mit dem Zertifikat „Best Place to Learn“ für die hohe Qualität in der betrieblichen Berufsausbildung ausgezeichnet. In der Bewertung des renommierten Zertifizierers „AUBI-plus“ erreichte TenneT mit der Note "sehr gut" die höchste Qualitätsstufe. Damit ist TenneT bundesweit erst das zweite Unternehmen, das diese Qualitätsstufe erreicht.

"Die langfristige Absicherung von Know-how in unserem Unternehmen steht im Mittelpunkt unserer beruflichen Ausbildung“, sagte Urban Keussen, Vorsitzender der Geschäftsführung der TenneT TSO GmbH. „Unseren hohen Anspruch auf Qualität in der Ausbildung, den wir im Rahmen der Zertifizierung unter Beweis gestellt haben, möchten wir ganz gezielt dafür nutzen, Bewerberinnen und Bewerber für unsere attraktiven Ausbildungsplätze in ganz Deutschland zu gewinnen und auf TenneT als Arbeitgeber aufmerksam zu machen“, betonte Keussen.

Neben der reinen Vermittlung von Kenntnissen im Rahmen des Einsatzes in unterschiedlichen Fachabteilungen steht den Auszubildenden auch ein breites Spektrum an ergänzenden ausbildungsübergreifenden Qualifizierungsangeboten während der Ausbildung zur Verfügung.

Langfristige Absicherung von Know-how und frühzeitiges Binden des fachlichen Nachwuchses an das Unternehmen sind dabei für TenneT ebenso wichtig, wie einen gesellschaftlichen Beitrag zur beruflichen Qualifizierung zu leisten. TenneT beschäftigt zurzeit rund 3.000 Mitarbeiter an seinen Standorten in Deutschland und den Niederlanden, davon rund 1.600 in Deutschland. Insgesamt 77 Auszubildende und duale Studenten in fünf zukunftssicheren technischen und kaufmännischen Berufszweigen bildet TenneT an fünf deutschen Ausbildungsstandorten, in Bayreuth, Bamberg, Lehrte, Pfaffenhofen (Ilm) und Friedberg (Hessen), aus. Dazu zählen „klassische“ Ausbildungsberufe, wie Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement sowie die dualen Studiengänge zum Bachelor of Engineering in Energietechnik und Bachelor of Arts in Energiewirtschaft.

22 junge Menschen werden im August/September 2015 ihre Ausbildungen bei TenneT beginnen. Die Rekrutierungskampagne für 2016 ist bereits in vollem Gange. Mit ihrem ausgezeichneten Angebot spricht TenneT dabei gezielt den beruflichen Nachwuchs in den Großräumen der jeweiligen TenneT-Standorte an.

TenneT auf Platz 3 der beliebtesten Ausbildungsbetriebe Deutschlands 2015

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform www.kununu.com hat am 07.08.2015 die beliebtesten Ausbildungsbetriebe Deutschlands ausgezeichnet.

„Gezielte Förderprogramme, Kostenzuschüsse sowie eine gute Integration ins Unternehmen helfen den Auszubildenden in ihrer Entwicklung. Im Gegenzug profitiert der Arbeitgeber von diesen Talenten durch spezifisches Know-how, innovative Denkansätze und eine starke Identifikation mit dem Unternehmen."

Mit 4,62 Punkten (Stand 31.07.2015) bei einer möglichen Höchstpunktzahl von 5 Punkten erreichte die TenneT TSO GmbH einen ausgezeichneten 3. Platz.

Die Pressemitteilung von Kununu finden Sie hier: Der große Azubi-Check: kununu kürt die TOP Ausbildungsbetriebe Deutschlands

TenneT im Ranking der beliebtesten Ausbildungsbetriebe 2012

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform www.kununu.com hat 2012 basierend auf rund 3.000 Azubi-Bewertungen branchenübergreifend die beliebtesten Ausbildungsbetriebe Deutschlands ausgezeichnet. Fragen rund um die Ausbildung ließen sich anonym mit "mangelhaft" bis "sehr gut" beantworten. Betriebsklima und Fairness, aber auch pünktliche Bezahlung standen auf dem Prüfstand. Sämtliche Ergebnisse ergaben dann eine Gesamtpunkteanzahl. Mit 4,49 Punkten (Stand 01.09.2012) bei einer möglichen Höchstpunktzahl von 5 Punkten erreichte die TenneT TSO GmbH einen erfreulichen 5. Platz.
Sämtliche abgegebenen Azubi-Bewertungen finden Sie hier.

Das Lehrlings Ranking von kununu als PDF

TenneT erreicht 3. Platz beim IHK-Ausbildungspreis Dachau-Fürstenfeldbruck 2011

In der Begründung der Jury heißt es: „Die TenneT TSO GmbH wurde insbesondere für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. Der Betrieb veranstaltet regelmäßig Azubi-Projekte, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen. So führen z. B. im Projekt 'Power to the Future' Auszubildende des Betriebes eigenständig Bewerbungstrainings in den Abschlussklassen von Haupt- und Realschulen und auch Gymnasien durch."

TenneT erreicht 3. Platz beim Bamberger Ausbildungspreis "BAzubi 2010",

Der Bamberger Ausbildungspreis BAzubi wurde erstmals im Herbst 2006 verliehen. Die Stadt Bamberg würdigt mit dieser Auszeichnung im jährlichen Wechsel ausbildende Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen bzw. Projektträger, die besondere Anstrengungen bei der Qualifizierung Jugendlicher unternehmen. Eine Jury entscheidet unter den eingehenden Bewerbungen.

Die Preisverleihung fand am 14.12.2010 in der Kapelle des Bamberger Rathauses statt. Begrüßt wurden die Finalisten durch Oberbürgermeister Andreas Starke. Erzbischof Dr. Ludwig Schick hielt außerdem einen Gastbeitrag zum Thema Ausbildung. Er verdeutlichte, dass eine Berufsausbildung für Jugendliche und junge Erwachsene der Schlüssel in die Zukunft sei und die Tür für das weitere Leben öffne. Maßgeblich dafür seien die richtigen Rahmenbedingungen, Unternehmen und Betriebe als gute Ausbilder sowie nicht zuletzt die entsprechende Bereitschaft der Auszubildenden selbst. Berufsausbildung brauche auch Disziplin. Alle nominierten Unternehmen, die sich für den BAzubi qualifiziert hatten, boten in den Augen der Jury die besten Möglichkeiten für ihre Auszubildenden während der Ausbildung und für den anschließenden Einstieg in das Berufsleben.

Bei der anschließenden Preisverleihung erreichte die TenneT TSO GmbH durch ihren eingereichten Beitrag den 3. Platz.

BAzubi 2010 Urkunde

In der Begründung der Jury wurden speziell die folgenden Punkte herausgestellt:
"Bereits zu Beginn werden den Auszubildenden von TenneT TSO in einer Einführungswoche Schlüsselqualifikationen vermittelt. Im Laufe der Ausbildung erhalten sie die Möglichkeit, die Abläufe an anderen Standorten kennenzulernen. Teil der Ausbildung ist auch das selbstständige Organisieren und Durchführen verschiedener sozialer Projekte; so werden bspw. in Bamberg für Jugendliche mit einer Hörbehinderung Bewerbungstrainings durchgeführt und Lesepatenschaften angeboten. Den Auszubildenden stehen in jedem Fachbereich qualifizierte Betreuer zur Verfügung. Außerdem haben sie die Möglichkeit an zahlreichen Sport-, Gesundheits- oder Seminarangeboten teilzunehmen."

Karriere bei TenneT

Sie möchten mehr Informationen?

Kontakt:
Claudia Schäfer,
Talent Management | Ausbildung
+49 (5132) 89 – 2173