Genehmigungsplaner (m/w/d)

  • Bereich: Ingenieurbereiche
  • Beschäftigungsart: unbefristet
  • Stellenausschreibung:: 9966

Unsere Arbeitsumgebung

Ab Juni 2022 für den Standort Lehrte/Ahlten mit Einsatzort Kiel oder Lüneburg  für unser Freileitungsprojekt zur Netzverstärkung der 380-kV-Höchstspannungsleitung von Krümmel (bei Geesthacht) bis nach Wahle (in Vechelde). Die Stelle ist unbefristet.

Unsere Herausforderungen

TenneT ist im Wachstum, um seine strategischen Ziele zu erreichen: Wir packen den Umbruch der Energieversorgung an. Wir machen Energiewende! Mach mit – durch einen Job, der wirklich etwas bewegt!

Dein Beitrag für TenneT

  • In deiner Verantwortung liegt die Steuerung interner und externer Dienstleister sowie das Schnittstellenmanagement der internen Fachdisziplinen (insbesondere Easement, Dienstbarkeiten und Kreuzungsmanagement während der Genehmigungsphase bis zur Baudurchführung)
  • Du ermittelst in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern die durch das Vorhaben entstehenden unvermeidbaren Eingriffe sowie übernimmst die fachliche Prüfung der projektbezogenen umweltrechtlichen Kompensationsmaßnahmen
  • Weiterhin begleitest du die Vermeidungs-, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen von deren Entstehung über die Ausarbeitung bis hin zur möglichen Umsetzung
  • Informations- und Abstimmungsgespräche mit den Genehmigungs- und Fachbehörden sowie Bürgern und weiteren Stakeholdern (einschl. Landeigentümern) gehören zu deinen täglichen Aufgaben
  • Du koordinierst die Erstellung und Qualitätssicherung von Genehmigungsunterlagen sowie kümmerst dich um die Aufbereitung und Pflege des Nebenbestimmungsmanagements (Base Line)
  • Arbeitssicherheit und Gesundheit sind uns ein besonders hohes Anliegen. Daher leistest du einen aktiven Beitrag zu einem sicheren und gesunden Arbeitsumfeld für dich selbst sowie deine Kolleginnen und Kollegen

Dein Profil

  • Die Stelle erfordert ein abgeschlossenes Studium im Bereich Umwelt, Rechtswissenschaften, Raumplanung oder einer ähnlichen Studienrichtung bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Du hast Erfahrung in der planungsrechtlichen Begleitung von Genehmigungen und im Zulassungsverfahren großer Infrastrukturprojekte
  • Außerdem besitzt du Kenntnisse der landesspezifischen Kompensationsverordnung und/oder der Bundeskompensationsverordnung sowie der Vogelschutz Richtlinie und der Fauna-Flora-Habitat Richtlinie
  • Basiskenntnisse im Bereich Natur-, Landschafts-, Wald und Biotopschutzes zur Beurteilung von Eingriffen und Maßnahmen sind notwendig, Kenntnisse des Waldgesetzes (insb. Niedersachsen) und des Umweltschadensgesetzes sind von Vorteil
  • Du bist hochmotiviert, denkst interdisziplinär und bringst ausgeprägtes Interesse für Infrastrukturprojekte mit
  • Eine effiziente Aufgabenwahrnehmung und Projektmanagementqualitäten sowie Teamfähigkeit und eine hohe Mobilitätsbereitschaft runden dein Profil ab

Unsere Benefits

  • Eine attraktive Vergütung auf Grundlage unseres Tarifvertrags inklusive Weihnachtsgeld und diverser Bonusleistungen sowie eine betriebliche Altersvorsorge. Das Bruttojahresgehalt bewegt sich je nach Qualifikation und Erfahrung zwischen 61.500 € - 88.900 € auf Vollzeitbasis
  • Flexible Arbeitszeiten bei einer 37-Stunden Woche ohne Kernarbeitszeit, mit Gleitzeitkonto und Homeoffice Option sowie 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Ein umfangreiches, individuelles Weiterbildungsangebot
  • Eine moderne und professionelle technische Ausstattung
  • Always Energy – eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich sportlich auszupowern
  • Gaumenfreuden: Ein Betriebsrestaurant, das eine große Auswahl an günstigen und gesunden Menüs bietet

Recruiting Prozess

In nur wenigen Minuten kannst Du dich über unser Online-Bewerbungsformular bis zum 9. Februar bewerben. Wir sichten danach die Unterlagen und melden uns schnellstmöglich zurück. Unser Auswahlverfahren besteht aus einem Interview via WebEx.

Für weitere Fragen zum Einstellungsprozess stehe ich gern zur Verfügung:
Larissa Knapp
People | Talent Acquisition
T +49 (0)921 50740-4802

TenneT ist ein Arbeitgeber mit gleichen Chancen für ALLE und bekennt sich voll und ganz zu den Grundsätzen der Chancengleichheit bei der Beschäftigung, um sicherzustellen, dass alle Bewerber und Mitarbeiter ohne Rücksicht auf Rasse, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, nationale Herkunft, Alter, Behinderung, Veteranenstatus, sexuelle Orientierung, Ehe- oder Familienstand bei der Einstellung, Beförderung und Beschäftigung berücksichtigt werden.