• Ich mache
    Energiewende

Mitra Ariatabar

Ingenieurin Netzplanung bei TenneT

Leitmotiv: Innovation

„Wind und Sonne brauchen Innovation“

Mitra Ariatabar plant das Stromnetz der Zukunft. Als Elektroingenieurin für Netzplanung bei TenneT findet sie innovative Lösungen für neuartige Herausforderungen.

In der Abteilung Netzplanung beschäftige ich mich mit stationären Netzberechnungen und -analysen. Wir identifizieren Engpässe und Problemstellungen, die in der Zukunft auftreten könnten, und überlegen uns passende Maßnahmen, diese zu beheben.

Weil wir das Netz der Zukunft entwickeln, müssen wir innovativ sein. Im aktuellen Netzentwicklungsplan geht es um die Energieversorgung der nächsten zwölf bis 17 Jahre, also von 2030 bis 2035. Bis dahin werden viele neue Technologien auf den Markt kommen, die wir berücksichtigen und – wenn sie hilfreich sind – integrieren werden. Wir suchen immer nach Alternativen zur klassischen Netzplanung.

In der dynamischen Energiewelt werden stets neue Betriebsmittel und Technologien erfunden, die gezielt für die zukünftigen Übertragungsaufgaben entwickelt sind. Mit alten Lösungen lässt sich das Netz der Zukunft nicht mehr betreiben, denn künftig bewegt sich der Erzeugungsschwerpunkt weiter in Richtung regenerativer Energien.

Das Energieaufkommen bei dieser Art der Erzeugung ist nicht so gut planbar wie bei konventionellen Kraftwerken. Es kann zu neuen Engpässen im Netz kommen – es gibt nun mal Zeiten mit viel Wind und Sonne und manchmal ist es eben anders. Zwar gibt es Prognosen, die durch Einbindung dezentraler Datenquellen auch immer besser werden. Es ändert sich aber die ganze Struktur eines Netzes. Um solche mit erneuerbaren Energien betriebenen Netze weiterhin sicher zu betreiben, werden intelligente Lösungen zum Einsatz kommen müssen.

Dieser Herausforderung stellen wir uns mit aller Innovationskraft. Wenn wir (vier deutsche Übertragungsnetzbetreiber) sie bewältigt haben, werden wir zu den ersten Unternehmen weltweit gehören, die eine Transformation von konventionellen zu erneuerbaren Energien in dieser Dimension vollbracht haben.


Für mich ist es das Wichtigste, für neue Ideen immer offenzubleiben. Durch neue Ideen kann man sich bei der Arbeit wie auch im Privatleben weiterentwickeln. Ein gutes und gesundes Arbeitsklima zwischen den Kollegen hilft sehr, die Work-Life-Balance zu erhalten und den Kopf für wirklich Wichtiges frei zu halten. Ich freue mich jeden Tag neu zur Arbeit zu kommen und meine Kollegen zu sehen. Mein Job ist auch mein Hobby und meine Kollegen sind auch meine Freunde – wir sind wie eine große Familie. TenneT ist ein sehr dynamisches Unternehmen mit vielen Möglichkeiten. Es wird hier nie langweilig. Wir haben viele verschiedene Angebote für die Beschäftigten, wie Sport- und Kulturprogramme. Dadurch ist immer etwas los – das gefällt mir sehr.

Weitere Geschichten unserer Mitarbeiter